Die MEDICA in Düsseldorf bot vom 15. bis zum 18. November im Präsenzformat, die Möglichkeit sich über alle Bereiche der Medizintechnik zu informieren.

 

In diesem Jahr waren wir erneut auf dem Landesgemeinschaftsstand Nord-Rhein-Westfalens vertreten. Die Messe wurde genutzt, um das Projekt „Care and Mobility Innovation“ vorzustellen uns vor Ort die neuesten Entwicklungen und Medizinprodukte anzusehen und zu Netzwerken.

 

Projektpartner wie die Umlaut telehealth GmbH, das Uniklinikum der Rwth Aachen mit dem IZDM und andere Partner aus unserem Netzwerk wie Clinomic, die Docs in Clouds GmbH oder das virtuelle Krankenhaus NRW waren ebenfalls am Gemeinschaftsstand vertreten.

 

Durch den persönlichen Kontakt war es möglich, spannende neue Kontakte zu knüpfen und bereits bestehende zu intensivieren. Startups aus der Region, wie die nevisQ GmbH oder Eldertech GmbH i. Gr. haben ebenfalls die Möglichkeit genutzt, sich an unserem Care and Mobility Innovation Stand zu präsentieren.

 

Auch auf internationaler Ebenen trat das Projekt auf Begeisterung. Durch unsere zwei Leitmärkte und deren Verknüpfung (Gesundheit und Mobilität) sowie den gesamtregionalen Bezug konnten wir bereits ein interdisziplinäres Netzwerk aufbauen und freuen uns darauf weiter zu wachsen.

 

Die MEDICA 2021 war für uns, trotz Corona und minimiertet Besucherzahlen, erneut eine ideale Gelegenheit zum kommunikativen Austausch und Erweiterung unseres Netzwerkes.

 

Uns war es eine große Freude ein Teil des Landesgemeinschaftsstandes NRW zu sein und Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen! Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bei allen Unterstützern und Teilnehmern bedanken!

 

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!