News

Qualifizierungsbedarf hinsichtlich digitaler Technologien im Gesundheitswesen

Im Rahmen unseres Projektes möchten wir für interessierte Beschäftigte der Gesundheitsbranche in der Region Aachen/ Düren/ Heinsberg/ Euskirchen einen Basislehrgang für einen kompetenten Umgang mit neuen computerbasierten unterstützenden Technologien entwickeln.

Damit wir mit den Seminarinhalten den Bedarf der Zielgruppe treffen, führen wir vorab eine Befragung zum Qualifizierungsbedarf von Medizinischen Fachangestellten sowie von Physiotherapeut*innen und Rezeptionskräften in Hinblick auf die Digitalisierung der Gesundheitsbranche durch. Der Bedarf bei Pflegepersonal wurde bereits erhoben.

Denn technologische Innovationen treten in der Gesundheitsbranche immer weiter in den Vordergrund. Neben digitalen Anwendungen zur Terminplanung und Praxisverwaltung oder Videosprechstunden, gibt es heute z.B. bereits Gedanken dazu, Apps zu verschreiben. Sowohl, um bei der Entwicklung technischer Innovationen mitzuwirken, als auch um diese später im beruflichen Alltag anwenden zu können, sind Basisqualifikationen im Umgang mit digitalisierten Technologien, sowie branchenspezifisches Wissen zum Datenschutz für Nutzer unabkömmlich.

Um den vorherrschenden Wissensstand bei Medizinischen Fachangestellten sowie Physiotherapeut*innen bzw. angestellten Rezeptionskräften in der Region abzufragen, wird eine Befragung durchgeführt. Aufbauend auf den Ergebnissen wird ein Qualifizierungslehrgang entwickelt und als Pilotprojekt beispielhaft durchgeführt.

Wir freuen uns über Ihre aktive Beteiligung. Bitte nehmen Sie sich ca. 20 Minuten Zeit zur Beantwortung des vorliegenden Fragebogens. Der Fragebogen ist anonym und lässt keine Rückschlüsse darauf zu, wer ihn ausgefüllt hat.