TEMI

Mit anderen Menschen verbunden zu sein, ist ein menschliches Grundbedürfnis. Ein Mangel sozialer Kontakte und einhergehende Einsamkeit erhöhen das Krankheits- und Sterberisiko. Digitalisierung bietet neue Chancen, um Kontakt und soziale Teilhabe auch über räumliche Distanz zu ermöglichen. Pflegeheimbewohner*innen ist bislang allerdings der Zugang zur digitalen Welt weitgehend verschlossen. Standardtechnik ist aufgrund der Komplexität und Unübersichtlichkeit der Bedienungsebenen für die vielfach eingeschränkten pflegebedürftigen Menschen in der Handhabung schwierig. Daher soll der Einsatz von Tele-Robotern (TEMI) der Firma Medisana zur Erweiterung sozialer Teilhabe in der stationären Pflege erkundet und erprobt werden.

Vision und Ziele des Projektes

  • Sozialer Isolation vorbeugen
  • Erhöhte Kommunikation von eingeschränkten Personengruppen
  • Kontakt trotz räumlicher Distanz
  • Senkung der Einsamkeit von Personen in Pflegeeinrichtungen
  • Mehr Sicherheit im eigenen Zuhause durch Notruffunktion

Projektpartner