Rückblick: Routen der Innovation – Mobility Edition

Am 26. August wurde die Auftaktveranstaltung der „Routen der Innovation- Mobility Edition“ live aus dem OecherLAB übertragen. „Routen der Innovation“ ist eine Veranstaltungsreihe, bei der wir Ihnen Innovationen aus der gesamten Region Aachen anschaulich präsentieren möchten.

 

Bei unserer ersten Veranstaltung haben uns über 70 Teilnehmer via Zoom begleitet. Unsere Moderatorinnen Frau Pitre und Frau Gottschalk von der Stadt Aachen gaben zu Beginn einen Einblick in unser Projekt Care and Mobility Innovation und führten durch folgendes Programm:

 

Frau Dr. Gross-Fengels von der MHP Management- und IT-Beratung GmbH lieferte uns einen allgemeinen Impuls über Mobilitätsinnovationen. Sie ging konkret auf die Herausforderungen der Region Aachen ein und zeigt auf, wie potentielle Nutzer am besten in die Mobilitätswende eingebunden werden können.

 

Nach einem spannenden Impulsvortrag folgten die Innovationen, Ideen und Projekte aus der gesamten Region Aachen:

 

Zunächst gab Herr Wagner vom Institut für Kraftfahrtechnik einen spannenden Einblick in das automatisierte und vernetzte Fahren und präsentierte den Fahrsimulator des IKA. Falls Sie auch gerne mal in so einem Fahrzeug sitzen möchten, können Sie sich gerne in der Probandendatenbank anmelden.

 

Daran schloss sich das moderne und interdisziplinäre Aldenhoven Testing Center unter der Leitung von Herrn Lesemann an. Es bietet zwölf unterschiedliche Teststrecken, um das automatisierte und vernetzte Fahren weiter voran zu treiben. Bei Interesse freut sich das ATC über Ihren Besuch.

 

Nachdem der Fortschritt innerhalb der Automobilbranche dargestellt wurde, ging es auf die Schiene nach Heinsberg. Das Siemens Mobility: Testzentrum für Schienenfahrzeuge, Wegberg-Wildenrath stellt ähnlich wie das ATC eine Teststrecke für Schienenfahrzeuge zur Verfügung. Hierbei handelt es sich um die Testung von innovativer Bahntechnik und erneuerbaren Energien.

 

In unserer Region wird auch die Branche des Flugverkehrs durch den Forschungsflugplatz Aachen-Merzbrück (Würselen) abgedeckt. Auf dem Flugplatz soll in Zukunft das hybride, Emissions und Geräuschs reduzierte Fliegen sowie der Einsatz von Drohnen erforscht werden.

 

Der Kreis Euskirchen stellte im Rahmen der Veranstaltung das Eifel e-Bike vor und machte Lust auf Fahrrad Ausflüge in die Eifel. Die Angst vor Bergen gehört der Vergangenheit an, da die Regionalverkehr Köln GmbH ein E-Bike Sharing-Netzwerk aufbaut, um angenehme und schöne Radtouren zu ermöglichen.

 

Damit unsere Mobilität grüner wird, stellte uns die Neuman & Esser GmbH aus Übach-Palenberg die Gewinnung von Strom aus Wasserstoff vor. Wasserstoff ist vielfältig einsetzbar und liefert viel Energie, mit der auch schwere Maschinen mit grünem Strom angetrieben werden können.

 

Abschließend war das Start-up Autak mit einer Cross Innovation aus Mobility und Care zu Gast. Es entwickelt einen treppensteigenden Rollstuhl, der es Menschen mit einer Behinderung ermöglicht wieder selbstbestimmt und unabhängig am Leben in unserer Gesellschaft teilzunehmen.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und Teilnehmern der Veranstaltung. Wir hoffen wir konnten Ihnen spannende Einblicke in unsere Region gewähren.

 

Seinen Sie gerne auch bei unserer zweiten Veranstaltung zu den Routen der Innovation – Care Edition am 05. Oktober dabei. Hier gewähren wir Ihnen neue Einblicke in interessante Innovationen, wie einen Operationsroboter oder das virtuelle Krankenhaus.