Care and Mobility Innovation

In Zukunft gut versorgt

und intelligent mobil

Digitalisierung in Mobilität und Medizin

Im Projekt „Care and Mobility Innovation“ schaffen wir Lösungen, um gut versorgt und intelligent mobil am Innovationsstandort Region Aachen zu leben. Gemeinsam bringen wir digitale Lösungen in die Gesundheitsversorgung und die Mobilität der Zukunft.

Die Wirtschaftsstudie Region Aachen...

identifiziert „Gesundheitswirtschaft und Life Science“ und „Mobilität und Logistik“ als zwei – von insgesamt sechs – Leitmärkte, in denen die Region große technologische Kompetenzen hat und besonders wachstumsstark ist. Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber für Cross-Innovationen an der Schnittstelle verschiedener Branchen. Als ein Ergebnis der Studie wurde das Projekt „Care and Mobility Innovation“ entwickelt. 

Digitale Gesundheitswirtschaft und intelligente Mobilität – in diesen Leitmärkten zählt die Region Aachen auch überregional zu den Innovationstreibern, was der Standort insbesondere seiner exzellenten Forschungs- und Entwicklungslandschaft zu verdanken hat.

 

Hier werden höchst innovative Projekte, Produkte und Prozesse entwickelt, die als „Game Changer“ der Mobilität und der Gesundheitswirtschaft von morgen gelten. Die Region ist nicht nur ein Hotspot für die Mobilität der Zukunft, auch in der Telemedizin wird Pionierarbeit geleistet – Vom Flugtaxi bis zum Virtuellen Krankenhaus:

 

In der Region Aachen wird die Zukunft gestaltet.

Mit dem Projekt „Care and Mobility Innovation“ wollen wir die Innovationen in Unternehmen und Einrichtungen der gesamten Region Aachen zur Anwendung bringen und digitale Projekte für eine gute Versorgung und vernetzte Mobilität im Rahmen von „Innovationspartnerschaften“ realisieren.

 

Gleichzeitig werden Cross-Innovationen beider Branchen in den Innovationspartnerschaften gefördert: Medizinische Drohnenanwendungen, innovative Mobilitätsangebote für die Gesundheitsversorgung und die Mobilität im Alter, optimierte Logistiksysteme in medizinischen Einrichtungen und in Medizintechnikunternehmen – Forschungseinrichtungen und Unternehmen in der Region haben neue Ansätze entwickelt, die wir in die Praxis transferieren können.

Was wir tun

Entwicklung passender Rahmenbedingungen zur Digitalisierung in Gesundheitsversorgung und Mobilität sowie Übertragung erfolgreicher Projekte und Konzepte innerhalb der Region

Systematische Identifizierung der regionalen Stärken und Herausforderungen entlang der Wertschöpfungskette als Open-Innovation-Ansatz

Entwicklung und Umsetzung einer gesamtregional abgestimmten Innovationsstrategie, um die digitale Gesundheitswirtschaft und die Mobilitätsbranche in bester Weise zu verknüpfen

Umsetzung erfolgreicher Praxis- und Forschungsprojekte in der Region in Rahmen von Innovationspartnerschaften

Wir laden Sie ein, mit uns die digitale Zukunft zu gestalten und den Innovationsstandort in seiner Position als führenden Standort für telemedizinische Anwendungen und intelligente Mobilität weiter auszubauen.

Entwicklung eines Qualifizierungslehrgangs für Beschäftigte aus der Gesundheitswirtschaft, um dem neu entstehenden Weiterbildungsbedarf im Umgang mit computerbasierten unterstützenden Technologien zu begegnen

Prozess

Januar 2020

Projektstart

Mai 2020

Start der Potenzialanalyse

Welche Potenziale und Herausforderungen gibt es in der Region Aachen in der Gesundheitswirtschaft und in der Mobilität? Gemeinsam finden wir es heraus!

Juni 2020

Aufbau des Innovationsnetzwerkes zwischen Startups und Mittelstand

Einführung des Formates „Care and Mobility Innovation meets digitalHUB“

September 2020

Kick-Off Veranstaltung

Ganz schön viel PS in der Aachener Soers – Wo sonst elegante Dressurlektionen gezeigt werden, hat Care and Mobility Innovation viele kluge Ideen auf die Straße gebracht.

November 2020

Start der regionalen Dialoge in den Kreisen Heinsberg, Euskirchen, Düren und in der Städteregion Aachen

Ein reger Austausch zwischen Anwendern, Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Kommunen und Politik gibt wichtige Impulse für die weitere Projektarbeit.

April 2021

Start der Initiative „Zukunft der Gesundheitsberufe im Rheinischen Revier“

Mai 2021

Aufbau von Innovationspartnerschaften

Erste Ausschreibungsrunde beginnt – Bewerben Sie sich mit Ihrer Projektidee!

 

August 2021

Startschuss für die ersten Routen der Innovation

Ihre Route wird berechnet – Für diese innovativen Routen brauchen Sie kein Navigationssystem. Das haben wir für Sie erledigt. Entdecken Sie unsere Innovationen aus der Region!

 

September 2021

Innovationskonferenz

September 2021

2. Ausschreibungsrunde für Innovationspartnerschaften

Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Projektidee mit Unterstützung von Care and Mobility Innovation zu verwirklichen!

 

Dezember 2021

Qualifizierung von Beschäftigten der Gesundheitswirtschaft

Entwicklung und modellhafte Durchführung eines Qualifizierungslehrgangs zum Umgang mit neuen Technologien für Beschäftigte der Gesundheitswirtschaft

2022

Start der digitalen Gesundheitsplattform und der digitalen Mobilitätsplattform

Dezember 2022

Vom Projekt „Care and Mobility Innovation“ zum Netzwerk „Care and Mobility Innovation“

Projektteam

Viele Partner, eine Vision: Gut versorgt und intelligent mobil am Innovations­standort Region Aachen

12 Projektpartner und 24 assoziierte Partner sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung vielseitige Chancen von Verbesserungen für die Gesundheitsversorgung und die Mobilität bereithält – im Rahmen unseres Projekts wollen wir bis Ende 2022 eine nachhaltig wirkende Entwicklung anstoßen.

Stimmen zum Projekt

„Schon heute kommen höchst innovative Projekte, Prozesse und Produkte aus der Region Aachen – vom Telenotarzt und e.GO Life bis zum Forschungsflugplatz Aachen-Merzbrück und dem Innovationszentrum für digitale Medizin. Die Fokussierung einer ganzen Region auf ihre wachstumsstarken Branchen, ihre technologischen Kompetenzen und Innovationspotenziale ist besonders im Strukturwandel eine Strategie, die große Erfolge verspricht.“

Christoph Dammermann
Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

"Schon heute kommen höchst innovative Projekte, Prozesse und Produkte aus der Region Aachen – vom Telenotarzt und e.GO Life bis zum Forschungsflugplatz Aachen-Merzbrück und dem Innovationszentrum für digitale Medizin. Die Fokussierung einer ganzen Region auf ihre wachstumsstarken Branchen, ihre technologischen Kompetenzen und Innovationspotenziale ist besonders im Strukturwandel eine Strategie, die große Erfolge verspricht."

Gerd Palm
Geschäftsführer St. Gereon Seniorendienste gemeinnützige GmbH

"Manchmal wird man gefragt, warum eigentlich Mobilität in Aachen. Aachen hat bspw. im Vergleich zu Stuttgart nicht mal einen traditionsreichen Automobiler. Ich sage immer: „Das ist eigentlich ein Reichtum, weil uns das mehr Freiräume gibt.“ Wir haben in Aachen Innovationschaffende im Bereich der Digitalisierung, Mobilitätssysteme, Städtebau, etc. und die Möglichkeit hier Mobilität von morgen Cross-Innovative zu denken und das im internationalen Living-Lab Euregio."

Prof. Dr. -Ing. Thomas Ritz
Dekan des Fachbereichs ET & IT Fachhochschule Aachen

"Bereits heute existiert eine Vielzahl innovativer „Care“-Lösungen und zukunftsorientierter „Mobility“-Konzepte. Um die Herausforderungen der alternden Gesellschaft zu bewältigen, bedarf es sektorenübergreifenden Austausch und Expertise. Das Ziel ist es, gemeinsame Wege zu gehen, digitale und zeitgemäße Lösungen zu finden und Schnittstellen zu realisieren, damit die digitale Transformation insbesondere im Gesundheitswesen gelingen kann."

Dipl. Pflegepädagogin Judith Ebel
1. Vorsitzende, Care for Innovation – Innovation pflegen e.V.

"Aachen hat sich in den letzten Jahren schon oft als Innovationstreiber bewiesen. Wie werden wir uns in Zukunft fortbewegen und wie sieht die Gesundheit von morgen aus? Beide Fragen sind aktueller denn je und so freue ich mich darauf, gemeinsam mit Bürgern, Unternehmen und Forschungseinrichtungen das Projekt „Care & Mobility“ zu gestalten."

Sven Pietsch
Geschäftsführer Innoloft GmbH

"Als Startup ist es uns wichtig, immer nah an unserer Zielgruppe zu sein und ihre Wünsche und Bedürfnisse zu kennen. Projekte wie „Care & Mobility“ verschaffen uns mehr Sichtbarkeit und helfen uns außerdem, einfacher Verbindungen zu Einrichtungen aufzubauen, die offen für Innovationen sind."

Christian Kind
Mitgründer und Geschäftsführer nevisQ GmbH

"Das Aldenhoven Testing Center ist ein modernes, interdisziplinäres Testzentrum für Mobilität – und damit ein wichtiger Enabler in der Region. Für die Erforschung, Entwicklung und Absicherung von Mobilitätssystemen und -funktionen ist solch ein Testgelände unerlässlich. Gern bringen wir daher unsere Expertise für die Mobilität der Zukunft in dieses Projekt ein. Die Verknüpfung der wichtigen Themen Care und Mobility ist wegweisend."

Micha Lesemann
Geschäftsführer Aldenhoven Testing Center

"Die medizinische Versorgung mit Hilfe von Drohnen mobiler zu machen, ist kein Science Fiction mehr. Am Standort Aachen bieten sich die Möglichkeiten interdisziplinäre Initiativen voranzutreiben und starke Partner zu finden. Gemeinsam mit einem wachsenden Netzwerk werden schrittweise Lösungen für eine Etablierung unbemannter Flugsysteme gesucht. Durch das Projekt Care and Mobility Innovation bietet sich eine Plattform zum Austausch und für potentielle Partner, die uns bei der Entwicklung innovativer Flugsysteme unterstützen können."

Dr. Johanna Holsten
Geschäftsführerin der flyXdrive GmbH

"Die Gesellschaft, vor allem Menschen der älteren Generation sehnen sich nach Innovationen im Bereich Pflege und Gesundheit – teilweise wissen sie es bloß noch nicht, da die Digitalisierung bisher nicht Teil ihrer Lebenswelt ist. Nur über geteiltes Wissen und den Austausch zwischen praktischer Versorgung und der Wissenschaft kann die digitale Transformation an den realen Alltag bei Pflegenden und Unterstützten anknüpfen. Die regional getriebene Innovationsstrategie von „Care+Mobility Innovation“ hat daher großes Potential, dass innovativer Zeitgeist auch bei den Menschen, in unser aller Alltag, ankommt."

Artur M. Janiszek
Gründer & Geschäftsführer Eldertech Fiebig, Fiebig & Janiszek GbR

"Im Bereich des Rettungsdienstes ist es besonders wichtig schnell zu reagieren. Die Initiative „Region Aachen rettet“ hat sich u.a. für die Etablierung eines regionsweiten Smartphone-basierten Alarmierungs-Systems eingesetzt. Durch die digitale Verknüpfung von Bürgern als Ersthelfer und den Rettungsdiensten entstehen neue, effiziente Netzwerke im Bereich des Gesundheitswesens. Der digitale Fortschritt und die Vernetzung durch das Projekt Care and Mobility bieten neue Potentiale für die Region und darüber hinaus."

PD Dr. Stefan Beckers, MME, FERC
Ärztlicher Leiter Rettungsdienst Stadt Aachen

„Der Strukturwandel im Rheinischen Braunkohlerevier und die damit verbundene Förderung für Wertschöpfung und neue Beschäftigung bietet auch die Chance, eine Finanzierung zu finden die es ermöglicht, große Forschungs- oder Versorgungsprojekte, die aus den Innovationspartnerschaften entstehen, zu realisieren. Wir wollen die Innovationen aus Forschungseinrichtungen und Unternehmen der Region Aachen in der Region zur Anwendung bringen.“

Prof. Dr. Christiane Vaeßen
Geschäftsführerin Region Aachen Zweckverband

"Mobilität ist ein Grundbedürfnis des Menschen und Triebfeder von facettenreichen Innovationen, die weit mehr leisten, als von A nach B zu kommen. Ein ganz besonderes Potential resultiert aus der Verknüpfung von „Mobility“ und „Care“: dies beginnt beim Auffinden von Hilfebedürftigen per automatisiertem Luftfahrzeug über einen koordinierten und effizienten Transport und reicht bis zur Zustellung von wichtigen Medikamenten in einer Kombination von Luft- und Kraftfahrzeugen.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein
Direktor Institut für Kraftfahrzeuge – RWTH Aachen University

"Im Krankenhaus sind wir interessiert an intelligenten digitalen Lösungen, die den Kontakt zu Patienten und zu niedergelassenen Kollegen verbessern und vereinfachen. Wichtig sind Alltagstauglichkeit und Praxisnähe. Es muss ein unmittelbarer Benefit für die Anwender auf beiden Seiten bestehen. Das „Care and Mobility“ Projekt bietet uns sehr gute Möglichkeiten, mit den Entwicklern technischer Lösungen in den direkten Dialog zu treten. Kreative Ideen können diskutiert, konkreter Bedarf aufgezeigt und so Entwicklungen angestoßen werden."

Dr. Markus Huppertz-Thyssen MHBA
Chefarzt und Stellv. Ärztlicher Direktor St. Augustinus Krankenhaus Düren

Sie haben Ideen und wollen mitmachen?

Regionale Innovationstreiber und Anwender in der Gesundheitsversorgung und Mobilitätsplanung wie Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Mobilitätsmanager*innen, Krankenhäuser, Altenheime, Arztpraxen und Verkehrsverbände haben die Chance, mit uns die digitale Zukunft zu gestalten und den Innovationsstandort in seiner Position als führenden Standort für telemedizinische Anwendungen und vernetzte, automatisierte Mobilität weiter auszubauen.

Wir freuen uns auf den Innovationsdialog mit Ihnen. Sprechen Sie uns gerne an!

Der direkte

Weg zu mehr

Innovationen

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir halten Sie auf dem Laufenden.

Gerne versorgen wir Sie einmal im Quartal mit spannenden Ideen, Innovationen und vernetzen Sie mit den klügsten Köpfen aus der Region Aachen!